Alle Tauchspots sind sehr gut zu erreichen und liegen in moderaten Tiefen. Auf der Karte ist eine kleine Auswahl zu sehen.


"Käpitän Alcina"

Ein uraltes Wrack, das sehr schwer zu finden ist, weil es sehr stark mit Korallen bewachsen ist. Tiefe: 40 Meter


"Hickory" 

Ein Schatzsucherschiff, wurde ca. 1980 von den internationalen Tauchsportverbänden versenkt. Lage vor La Caletta im Naturschutzgebiet - nur bei ruhiger See anfahrbar. Tiefe: 18 Meter


"UFO"

Eine alte Pumpstation von einer Bohrinsel (wird wegen seiner Form UFO genannt), wurde ebenfalls von den internationalen Tauchsportverbänden versenkt. Lage vor La Caletta im Naturschutzgebiet - nur bei ruhiger See anfahrbar. Tiefe: 18 Meter


"Lemon"

Ein alter Schlepper, schön bewachsen. Lage vor La Caletta im Naturschutzgebiet - nur bei ruhiger See anfahrbar. Tiefe: 20 Meter


"Nando Spezial"
Ein natürlich gewachsenes Korallenriff mit Höhlen, Schluchten und Bergen erleben.


"Beauty"

Ein wunderschönes, natürlich gewachsenes Korallenriff mit dem treffenden Namen "Beauty". Tiefe: 14 Meter


"Trichter"
Das auch "Almendra" (Mandelbaum) genannte Tauchgebiet fällt bis zu einer Tiefe von 180 Metern wie ein Trichter steil ab. Anfahrt mit dem Boot ca. 10 Minuten. Tiefe: 14 Meter bis …


"Canyons"

Ein natürlich gewachsenes Korallenriff mit einer senkrecht abfallenden Steilwand an der Nordseite. Tiefe: 27 Meter


“Catuan Wrack“

Als „neues Riff“ absichtlich versenkter Schlepper, außen wie innen gut zu betauchen. Liegt direkt vor einem schön bewachsenen Korallenriff. Tiefe: 22 Meter  


"Corippio"

Dieses für seinen Fischreichtum bekannte Tauchgebiet ist ein wunderschönes, natürlich gewachsenes Korallenriff in 17 Metern Tiefe


"Montolio"

Ebenfalls ein sehr fischreiches, natürlich gewachsenes Korallenriff. Tiefe: 25 Meter


"Das Dritte Riff"

Es erscheint wie ein riesiger Unterwasserberg in 33 Metern Tiefe


"Korallengarten" oder erstes Riff

Ein natürlich gewachsenes Korallenriff, sieht aus als wäre es als Garten angelegt worden. Dort befinden sich auch die Reste eines untergegangenes Tauchboot. Tiefe: rund 10 Meter


"Picadilly"

Wegen der Küstennähe und seiner geringen Tiefe ist das "Picadilly" insbesondere bei Anfängern sehr beliebt. Einfach zu betauchen mit vielen Riffbewohnern, gerne auch Seepferdchen, Tiefe: bis 18 Meter


“Parede“

Kreisrundes Riff mit schönem Korallenbewuchs. Viele Rifffische, auch mal Rochen und Plattfische auf dem umliegenden Sandboden. Tiefe: 20 Meter


"Enrique 1":

Ein schönes natürlich gewachsenes Korallenriff mit einer sehr großen Artenvielfalt von Fischen und Korallen, Tiefe: 14 Meter


"Enrique 2" 

Ein schönes natürlich gewachsenes Korallenriff mit einer sehr großen Artenvielfalt von Tieren, Tiefe: 19 Meter 


"Baracuda 1"

Wer die faszinierenden Baracudas einmal hautnah erleben möchte, ist im Tauchgebiet "Baracuda 1" genau richtig.


"Baracuda 2"

Ein Korallenriff in Form eines riesigen Unterwasserberges ist das "Baracuda 2", wo ebenfalls oft Baracudas anzutreffen sind.


"Magthalena" 

Das "Magthalena" ist ein schönes, natürlich gewachsenes Korallenriff in der Form eines riesigen Unterwasserberges. Es liegt etwas abgeschieden und wird deshalb selten betaucht. Darum sind die Fische natürlicher im Verhalten, sie sind nicht so scheu und lassen sich gut beobachten. Hier gibt es auch viele Langusten und Krabben, Tiefe 24 Meter.


Es gibt noch weitere Tauchgebiete die vor Ort zu erfragen sind, weil immer wieder neue interessante Plätze gefunden werden. 


Es sind auch Ausflüge zu anderen Inseln oder ins Landesinnere möglich - siehe auch „Ausflüge“

‍TAUCHGEBIETE 

‍in und um Boca Chica


‍Tauch mit uns in den unvergleichbaren und faszinierendsten Tauchgebieten, welche die Dominikanische Republik zu bieten hat. 

‍Herzlich Willkommen